Archiv

Die Idee

Nach zu vielen spannenden Austellungen, Vorführungen, Lesungen, Performances... von denen man oft erst im Nachhinein von Freunden und Bekannten gehört hatte, war der Frust über die verpassten Gelegenheiten dann doch irgendwann mal zu groß. Auch anders herum, wie oft hörte man: "Ach das hätte ich auch gern gesehen."

So entstand die Idee zu Art, Dine & Table - Nicht immer lamentieren, sondern auch mal machen.

Deswegen durchforsten, wir seit Dezember 2015 aufmerksamer die Kulturteile der Zeitungen, sehen uns die Programme der Museen an, besuchen vermehrt Sammlungen und Ausstellungen. Einmal im Monat startet dann die Kunstpatrouille los um sich ein paar Stunden, der Kunst und dem gemeinsamen Gespräch zu widmen.

Wir organisieren zu jedem Event eine professionelle Führung, damit man einen tieferen Einblick in die gezeigte, oder vorgetragene Kunst bekommt. Da wir aber auch recht gesellig sind, geht es danach immer noch auf einen Sprung in ein nettes Lokal um die Ecke zum persönlichen Austausch.

Im März lassen wir uns durch die Ausstellung ExistenzFest. Hermann Nitsch und das Theater näher bringen, anschließend geht es ins Isardoro um den Abend ausklingen zu lassen.

Beim gemeinsamen Gespräch, werden auch Vorschläge für den nächsten Monat gemacht - der Vorschlag mit den meisten Stimmen, wird dann entsprechend realisiert.

Einige Sachen liegen manchmal zu ungünstig, oder sind zu nur für zu kurze Zeit, oder auf ein spezielles Datum festgelegt, so dass dies kaum für eine Kunstpatrouille geeignet sind. Damit die aber nicht unter den Tisch fallen, haben wir noch eine Seite mit Empfehlungen hier bei Art, Dine & Table eingerichtet. Da könnt ihr immer mal wieder vorbeischauen und nachlesen, ob unter unseren Vorschlägen was für Euch dabei ist. Man kann Kunst ja auch allein genießen und besser als vorm Fernseher ist ein Abend im Museeum, der Oper, bei einer Performance, einer Lesung... allemal.

Hier im Archiv sammeln wir die letzten Veranstaltungen, damit man einen Überblick behält, oder sich weiterführend über bestimmte Künstler selsbt informieren kann.

Wir hoffen weiterhin auf Euren Zuspruch und erzählt auch gerne Euren Freunden von Art, Dine & Table. Jeder kann kommen. Die einzige Einschränkung die wir machen ist, dass es nie mehr als 20 Teilnehmer werden, wer zu spät kommt hat das nachsehen.

Wir freuen uns auf Euch