Art, Dine & Table

Art,Dine & Table

Kunstpatrouille Vol I 2017
26.01 2017 | 20.30h @ Haus der Kunst | 19h @ Goldene Bar

Wir hoffen Ihr seid alle gut im neuen Jahr angekommen. Im Januar wollen wir gleich mit einer tollen Ausstellung starten! "Postwar: Kunst zwischen Pazifik und Atlantik, 1945-1965".

Und wie immer im Haus der Kunst am Donnerstag, treffen wir uns zuerst in der Goldenen Bar um 19.00 Uhr um uns dann von Stefan Maira Middendorf durch die Ausstellung führen zu lassen.

Der Unkostenbeitrag für den Eintritt und die Führung beträgt €35.-

Wir freuen uns auf euer erstes Kommen im neuen Jahr.

Auf ein weiteres kunstsinniges Treffen!

Herzlichst,

Eure Christian und Stephan

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Die Ausstellung untersucht erstmals in der jüngeren Ausstellungsgeschichte die turbulente und ereignisreiche Nachkriegszeit als ein globales Phänomen.

In acht Kapiteln führt die Ausstellung den Besucher durch die ersten 20 Jahre nach dem Krieg. Dabei macht sie sichtbar, wie die Kunstschaffenden auf die Traumata von Holocaust, Hiroshima und Nagasaki reagierten; wie die zwei politischen Blöcke im Kalten Krieg die Künste instrumentalisierten und so den Gegensatz von Sozialistischem Realismus und Abstraktion festschrieben.

Die Ausstellung zeigt, wie Migrations- und Fluchtbewegungen eine neue Form von Kosmopolitismus hervorbrachten. Die Nachkriegszeit markierte außerdem das Ende der europäischen Kolonialsysteme, den Beginn des Aufbaus neuer Nationen, Dekolonialisierung und Befreiungsbewegungen, Länder in Europa, Asien und dem Mittleren Osten wurden geteilt und in den USA entstand die Bürgerrechtsbewegung. Die Aufbruchsstimmung und die dadurch freigesetzte Energie manifestierten sich in der Kunst der Zeit. Neue Technologien drangen in den Alltag der Menschen ein und prägten das Leben mit einer neuen Dynamik. Das Raumfahrtzeitalter faszinierte die Massen genau wie die Künstler und eröffnet letzteren ein vollkommen neues Feld der künstlerischen Auseinandersetzung.